Der verwendete Browser ist leider zu alt und wird nicht unterstützt.
 

Karwendel Bike Days

Team-Einzelsieg, Gesamtführung, Podestplatz

Karwendel Bike Day – SOG Event – Powered by Hai Bike – klingt alles nach gaaanz großem MTB-Sport. Was dann jedoch im feinsten Alpenpanorama um Mittenwald, Krün und Wallgau geboten wurde, erntete meist nur ein müdes Kopfschütteln.

Über vier Etappen sollten sich die Bike Days erstrecken, dabei mit unterschiedlichsten Disziplinen für allerlei Spaß & Action sorgen. Leider spielte das Wetter hierbei überhaupt nicht mit. Temperaturen um die 5 Grad, andauernder Regen und somit aufgeweichte, glitschige Strecken sorgten nicht gerade für Begeisterungsstürme unter den Startern.
Das Teilnehmerfeld wohl deshalb mehr als “übersichtlich“, nur um die 60 Biker fanden den Weg ins Bayrische lohnenswert. Mit dabei jedoch die komplette Armada der Biketeams Vaude – Simplon sowie Votec Racing und Hai-Bike.

Als Team Vogtland Bike starteten im Zweierteamwettbewerb Arndt Meschke & Sven Gerber, dazu hatte sich Norman Carl für einen Start am Sonntag beim abschließenden Marathon, gleichzeitig Bayerische Marathon Meisterschaft, entschieden.

Mit dem 40 km Prolog am Donnerstag startete der Spaß und so kam es zum erwarteten Kampf der ca. 20 arrivierten Mountainbiker untereinander. Nach der ersten Schlamm- und Regenschlacht rangierte hierbei Arndt Meschke als 6. sowie Sven Gerber als 12. im vorderen Feld. An der Spitze Markus Kaufmann (Team Vaude – Simplon). Dabei zeigte sich das Rennen nicht nur wettertechnisch, auch organisatorisch eher verbesserungswürdig…

Nach kurzer Trockenpause schloss sich am Freitag ein 4-Stunden Rennen auf einer niveaulosen, halb Asphalt-, halb Schotter-Runde an. Auf gut 5 Kilometer mit ganzen 25 Höhenmetern “gespickt“ war dies eher ein Ovalrennen mit Drehwurm-Charakter. Nichtsdestotrotz verwiesen Arndt & Sven die restliche Meute und sicherten sich den Tagessieg der Zweierteams und zugleich die Gesamtführung. Nur die Bikewash-Anlage fehlte – aber bei Dauerregen und ordentlich Schlamm und Dreck ja auch nicht zwingend erforderlich…

Tag 3 – Dauerregen, nochmals Temperatursturz und die Vorhersage von Schnee auf 800 Metern ließen die Lust und die Motivation in den Keller fallen. Das Einzelzeitfahren über 23km war als Bike-Biathlon an der Schießanlage in Mittenwald angesetzt. Und schon beim Einschiessen wurde klar – hier ist nichts zu holen, außer Krankheiten, Stürze etc. So entschieden sich die beiden Team Vogtland Bike-Starter gegen einen Start und für die kampflose Aufgabe der Gesamtführung.

Auch beim abschließenden Marathon am Sonntag – aufgrund des Wetters von  80km/2000Hm auf 54km/1800Hm verkürzt – gingen die beiden nicht an den Start. Dafür nahm Norman Carl an den Bayrischen Meisterschaften teil. Bei 2 Grad und einsetzendem Schneefall kein wirkliches Vergnügen, am Ende jedoch mit Gesamtrang 20 und dem Bronzerang in der Seniorenwertung der Landesmeisterschaften recht erfolgreich.

Herzlichen Glückwunsch Norman.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0